Förderkonzept

Wir setzen ein Förderkonzept um, das sich von den Konzeptionen anderer Realschulen unterscheidet. Wir möchten so unseren Schülerinnen und Schülern in besonderer Weise gerecht werden. 

In der Regel ist die sprachliche Kompetenz unserer Schülerinnen und Schüler förderungswürdig. Deutsch ist jedoch die zentrale Kompetenz für den Unterrichtserfolg. Auf diese Umstände wollen wir reagieren. Deshalb haben unsere Schülerinnen und Schüler mehr Unterricht als die einer anderen Realschule.

Wie kommt das?

In der Klassenstufe 5 investieren wir jeweils eine Unterrichtsstunde zusätzlich in die Fächer Deutsch und Englisch. D.h., unsere Schülerinnen und Schüler haben zwei Stunden mehr Unterricht durch jeweils eine Fachlehrkraft im Klassenverband.

In der Klassenstufe 6 investieren wir jeweils eine Unterrichtsstunde zusätzlich in die Fächer Deutsch und Mathematik. D.h., unsere Schülerinnen und Schüler haben weiterhin zwei Stunden mehr Unterricht durch jeweils eine Fachlehrkraft im Klassenverband.

In der Klassenstufe 7 investieren wir zwei zusätzliche Stunden in jeweils eine Lehrkraft in den Fächern Deutsch und Mathematik. Die Schülerinnen und Schüler haben keine Stunde mehr Unterricht als normal, dafür gibt es geteilte Gruppen. In der halbierten Gruppe wird intensiv gefördert.

In der Klassenstufe 8 agieren wir wie in der Klassenstufe 7, jedoch mit der Fachkombination Deutsch und Englisch.

Parallel dazu bieten wir die Förderkonzeption „Arbeiten und Üben“ (A&Ü) an vier Nachmittagen an, die die Schülerinnen und Schüler auf freiwilliger Basis kostenfrei besuchen können. Dort hilft jeweils eine Lehrkraft sowohl bei der Erledigung der Hausaufgaben, als auch bei der Bereitstellung passender Übungsaufgaben. Das Kollegium der Realschule Monte Sole erstellt dafür umfassendes Arbeits- und Übungsmaterial.